Europas wilde Kornelkirsche.

Die Legende, das Holz, der Stock.

ARNIS

MITTE GLATT

AUSSEN KNOTIG

MITTE GLATT - AUSSEN KNOTIG

Bei diesen Doppelstöckchen habe wurden jeweils zwei gleichartige Hölzer von zwei verschiedenen Ästen zu Paaren. Die Hölzer hier sind auf gleiche Stärke geschliffen und wurden austariert. Das heißt, sie sind ab dem Mittelpunkt zu beiden Seiten gleich schwer.

Endlich paarige Stöckchen zu haben ist wie ein Lotto Gewinn. Der Aufwand ist um ein mehrfaches höher als bei einer einzelnen Ausführung. Einen Zweiten passenden Stock zu bekommen, kann manchmal ein ganzes Jahr dauern. 

VORSCHLIFF

ARNIS

Diese Stäbe sind 720 mm lang und haben einen Durchmesser von 22 mm. Also klassische Dimensionen. Die Oberfläche wurde zusätzlich mit einer niedrigen Flamme gehärtet. 

Das Holz ist etwas für Könner. Es ist in etwa so wie in der biblischen Geschichte, da wo Samson mit dem Unterkiefer eines Esels zum Rundumschlag ausholt. Das Holz hat etwa die selbe Anatomie.

Es zerstört im Training die allseits beliebten Rattanstäbchen. Massiv, im Sinne des Wortes. Es gab Beschwerden dass das Dojo jedes Mal gereinigt werden musste und das normale Rattanmaterial ziemlich schnell verschliss.

Bitte nur mit gleichem Material gegeneinander antreten. Kornelkirsche ist Klangholz. Wenn zwei virtuose Trainingspartner gegeneinander antreten brauchen sie als zuschauender Teilnehmer Ohrenschützer. Zwei Trainingspartner, mit Kornelhölzern, die sich gegenseitig nichts schenken, erwecken bei Gästen schlagartig das Bedürfnis den Trainingsraum zu verlassen. 

Das Holz reagiert auf schwerem Schlag elastisch mit Micro - Vibration. Das macht sich in den Handgelenken nachhaltig bemerkbar. Das sollten sie wissen. Dies ist nicht sehr gesund. Wer große Hände hat, sollte daher für sich persönlich dickere Dimensionen beanspruchen. Für den eigenen Komfort.