Europas wilde Kornelkirsche.

Die Legende, das Holz, der Stock.

FARBEN

Es war mir wichtig, die Farben in alter Manier selbst zu produzieren. Allein. Trotz zahlreicher alter Quellen dauerte es einige Zeit, um jede einzelne Farbe virtuos zu entwickeln. Trotz Erfahrung passieren immer wieder Überraschungen. Machen Sie zuerst Farbmuster. Achten Sie auf Sauberkeit.

Ganz wichtig. Das Holz darf keine Abriebspuren von Stahlwerkzeugen aufweisen. Ist ein bischen wie Alchemy zu verstehen. Der Dichter Goethe hatte genanntes Fach noch studiert. 

GOLDGELB

Meine allererste Berberinquelle waren die Wurzeln des Illex. Von den Gartenfreunden umgangssprachlich Goldlack genannt. Ein ganzer Stechpalmenwald bezeichnete ein ganzes Gebiet dass wir heute noch unter seinem Namen Hollywood kennen. Jeder Harry Potter Fan weiß, das dessen Zauberstab ebenfalls aus einem Stechpalmenzweig hergestellt wurde. Der einfache görtner bezeichnet den Strauch in seinem Garten vielfach als Goldlack.

Die Berberitze in unseren heimischen Wäldern hat ein noch kräftigereres Gelb in in seinen Wurzeln. Das Berberin selbst löst sich vorzugsweise in destilliertem Wasser. Tannin wird als Farbentwickler auf dem Wanderstock verwendet. Die besten Ergebnisse gelingen bei der heißen Verarbeitung. Das aufgetragene Berberin ist antiseptisch und unter UV Licht fluoreszierend.

Noch in der Wohnung blaßgelb, leuchtet die Oberfläche durch die UV Anteile im hellen Sonnenlicht golden. Daher der Name Goldlack. Je nach Wunsch Farbintensität bis zu fünf Mal auftragen.

SCHWARZ

Ebonisieren ist ziemlich einfach. Wichtig sind Porzellangefäße, Handschuhe und Schutzbrillen. Die Stahlwolle ausglühen und mit Essig bedecken. Warten Sie einige Tage, bis sich das Eisen aufgelöst hat. Farbentwickler ist hier auch Tannin. Tragen Sie das Eisenwasser auf und lassen Sie es ruhen. Auf der Oberfläche bildet sich eine starke Rostschicht. Nach drei Tagen mit Wasser und Schachtelhalm abwaschen. Ich warte gern länger und erfreue mich an den sich bildenden Eisenkristallen. Sie entstehen durch Verdunstung und sind zuverlässige Anzeiger dass das Holz unter der rostigen Oberfläche trocken ist.

 

ANTHRAZIT

Für eine grauschwarze, leicht durchscheinende Oberfläche reicht es aus, nur Eisenessig aufzutragen. Im Holz steht ausreichend Tannin Farbentwickler zur Verfügung.

BRAUN

Das Stroh im Misthaufen wird durch den Ammoniak braun. Irische Schillelaghs, traditionell aus Schwarzdorn, wurden gelegentlich in den Mist eingegraben. Für zwei Jahre. Auch das Uhrpendel wurde ähnlich behandelt. Zusätzlich im Rauch aufgehängt ... zum Aushärten. Ein Haushaltsreiniger, Ammoniak ... die einfachere Lösung. Hygienischer außerdem. Der Vorgang in einem geschlossenen Behälter wird als Rauchen bezeichnet. Der Farbstich geht durch das gesamte Material. Der Geruch verdunstet. Natürlich ist auch bestreichen mit dem Pinsel möglich. Das ergibt dann einen helleren, eher gelbbraunen Farbton.

WALNUS

Der Farbentwickler hier ist Kali. Die alten Ägypter brauchten einen chemischen Vorläufer für die Mumien. Das Kaliumbicarbonat. Das ist bis heute ein beliebtes Trockenmittel für empfindliche medizinische Geräte. Erst beim Kochen, ab siebzig Grad entsteht das gewünschte Kali.

Die schwarzen eingetrockneten Nussschalen der Walnüsse werden ebenfalls gekocht. Es gibt zwei Möglichkeiten. Erstens: Farbentwickler auftragen und gleichzeitig färben. An vielen Knoten erscheint dann die sehr feste Textur. Der Farbverlauf ist dann sehr fein und ähnelt der Färbung von Ostereiern mit Zwiebelschalen. Die zweite Option: beide Mittel getrennt kochen und mit Pinsel auftragen. Wie auf diesem Bild zu sehen. Das erinnert dann vielleicht eher an ein Rehfell.

KNOCHENFARBEN

Wenn sie ein makelloses Stück Holz haben, und es soll so bleiben, müssen sie nichts tun. Achten Sie besonders auf saubere Kleidung, Werkzeuge und Handschuhe. Arbeiten Sie an einem Ort, an dem Sie noch nie gearbeitet haben. Saubere brandneue Arbeitsunterlagen sind ein Muss. Optisch ist das Holz wie ein Teil eines Dinosaurierskeletts. Sehr urig. Die Knoten und Unebenheiten an der Außenfläche werden Muskeln genannt.

MARONE

Dies Färbung erreichten die frühen Stockmacher mit Blut. Frisches Blut aufgetragen ist auch ein ausgezeichnetes Imprägniermittel gegen das Wetter. Am Bogen des Gletscher Ötzi's wurde das so festgestellt. Ich nehme Drachenblut für eine rotstichige Färbung. Es ist das Pulver aus dem Harz des Drachenblutbaums. Es  kann nur mit einem Beschleuniger in das Holz gebracht werden. Hier mit dem bereits beschriebenen Ammoniakvefahren.

Als Kontrastmittel zum auffinden feinster Kratzer auf dem weißem Holz, das Drachenblutpulver ganz fein auftragen. Die Menge auf einer  Messerspitze reicht dabei völlig aus. Beim Schleifen verwischt es sich ins Rosa, bis es gänzlich veblasst.

LEOPARD

Dieses Brenn - Muster kann nur in leicht bewässertem Zustand und konstanter Abkühlung hergestellt werden. Meine ersten Versuche gestalteten sich im Wasser liegend. Ein Muss. Die Flamme muss sehr klein sein. Halten Sie die Brennpunkte so weit wie möglich voneinander entfernt. Ähnlich wie beim Schweißen von Metall, um Spannungen zu vermeiden. Ansonsten wird Ihnen die Kornelkirsche zerreißen. Unabhängig vom Alter.

OLD STYLE

Etwas nach dem Dreißigjährigen Krieg, mit dem Verbot von Kaltwaffen für Studenten, wurde der Ziegenhainer geboren. Es gibt nur wenige seltene Originale von Sammlern zu besuchen. Die herausragendste Arbeit lieferte Dr. Dieter W. Banzhaf. Das Sammlermagazin kam früher 70, - D Mark. Um diesen Look zu erhalten, ist nicht nur das Unterwasser-Branding erforderlich. Sie brauchen die Unterstützung des sogenannten Rauchwassers. Der Prozess ist stark ätzend. Starke Gummihandschuhe, eine Gasmaske und ein Ventilator im Rücken sind erforderlich. Das Rauchwasser darf nicht auf trockenes Holz aufgetragen werden. In diesem Fall folgt das Feuer den Chloridionen sehr tief ins Holz. Diese Methode ist deshalb sehr interessant, weil sie bei niedrigen Temperaturen arbeiten können. Da sie nicht ungefährlich ist, wird sie hier nicht weiter beschrieben.

SÜSSWASSER MURÄNE

Schwarz und Gelb entsteht durch die Flamme auf geschmolzenden  Bienenwachs. Natürlich hatte jeder Stabhersteller sein eigenes Rezept. Es heißt, das Wachs feuert die Brenner optisch optisch an. Es sind jedoch drei verschiedene Brände erforderlich. Zuerst wie beschrieben in Süßwasser, dann in Öl und das dritte Mal mit Bienenwachs.

FARBCODE

In der Lakotah-Tradition steht Gelb für tiefes Wissen. Schwarz steht für Klarheit und Fokus. Blau wird für Gebet und Weisheit verwendet. Weiß ist für den Verstand. Lila ist zur Heilung. Orange ist für das Gefühl der Güte mit allen Lebewesen. Rot steht für das Leben selbst. Quelle: firstpeople.us

NEBENEFFEKT

Bei lebenden und gesunden Bäumen wird die Rinde nicht von den Würmern durchbohrt. Die Würmer mögen das Tannin überhaupt nicht. Der Farbentwickler ist ein natürlicher Schutz. Erst wenn das Wetter die Tannine verdünnt hat, greift der Wurm an. Es kann also nie zuviel Tannin aufgetragen werde.

REGELN

Lassen Sie Kinder nicht zuschauen, während Sie mit chemischen Mitteln arbeiten.

Die sichere Aufbewahrung gegen unbefugte Personen ist obligatorisch.

Der Eisenessig, verschließen Sie den Behälter nicht.

Reste Berberinextrakt. Das wertvolle Pigment, den Sud entweder einfrieren oder trocknen.

Tannine. Die Lösungen sind nicht Lagerstabil und müssen immer frisch zubereitet werden.